Gebrauchtkleider Straßen-Sammlung

Datum / Uhrzeit
Sa 16.03.2019
08:00 - 12:00

Ort
Kolpingheim Glandorf

Kategorie(n) Keine Kategorien


Gute tragfähige Bekleidung
Abholung erfolgt am Samstag 16.03.2019 ab 8:30 Uhr durch die gekennzeichneten Fahrzeuge der Kolpingsfamilie Glandorf

Altkleider

Wer kennt das nicht? Der Kleiderschrank ist voll und die neuen Kleidungsstücke finden einfach keinen Platz mehr. Ein selbstgeschaffenes Problem der Wohlstandsgesellschaft! Während früher die Kleidungsstücke immer weitergegeben und aufgetragen wurden, wird heute regelmäßig aussortiert und neu gekauft. Schließlich möchte man dem aktuellen Trend beiwohnen. Dabei wird häufig nicht mehr das Augenmerk auf Qualität sondern eher auf Quantität und Modernität gelegt. Ganz zum Leidwesen der Altkleiderindustrie.
Die Altkleiderindustrie lebt von der Sammlung von qualitativ hochwertiger und gut erhaltener Kleidung. Diese kann erfolgreich an bedürftige Länder weiterverkauft werden. Schmutzige oder kaputte Kleidung hingegen reicht in einigen Fällen vielleicht noch für die Herstellung von Putzlappen, aber ein Großteil dieser Ware geht ins Recycling oder in die Verbrennung.
In Deutschland werden jährlich über eine Million Tonnen Altkleider eingesammelt, mit steigender Tendenz. Dabei ist der Anteil an hoher Qualität rückläufig, was sicherlich darin begründet liegt, dass es immer mehr online-Portale gibt, auf denen gebrauchte Kleider mit wenig Aufwand und immer noch gewinnbringend angeboten werden und auch die Modehäuser Ihre Kundschaft mit günstigen und qualitativ niedrigeren Produkten anlocken.
Altkleider werden gerne von gemeinnützigen Einrichtungen oder Vereinen gesammelt, die für das Sammelgut einen Erlös erhalten und damit Projekte finanzieren oder fehlende Zuschüsse aus den Gemeinden auffangen und somit Ihr Bestehen sichern. Hierfür stehen Ihnen Container zur Verfügung, in denen das Sammelgut zu jeder Zeit eingeworfen werden kann oder aber es werden Straßensammlungen organisiert. Die Haushalte bekommen Altkleidersäcke zur Verfügung gestellt, die zu einem bestimmten Termin direkt an der Tür von ehrenamtlichen Helfern eingesammelt werden.
Auch wir sammeln schon seit vielen Jahren Altkleider in Zusammenarbeit mit der Kolping Recycling GmbH. Ein Unternehmen aus Fulda, das sich mit der Verwertung der Sammlungen auskennt. Es wurde 1999 gegründet, hat bereits 2007 die ersten Kolping-Sammelcontainer aufgestellt, ist seit 2014 zertifiziert und seit letztem Jahr auch Anteilseigner eines Sortierbetriebs in den Niederlanden.
Die Kolping Recycling GmbH ist in der Altkleiderbranche ein geschätzter Partner, der für gute Qualität steht. Die durch Straßensammlungen eingesammelten Kleidungsstücke werden von den Sortierbetrieben gerne aufgekauft. Sie sind durch die besonderen Sammelbeutel mit der Aufschrift „Kolping“ sofort von anderen Sammlungen zu unterscheiden. Aus diesem Grund werden trotz des logistischem Aufwands und der vielen benötigten Helfer weiterhin die Sammelbeutel an die einzelnen Haushalte verteilt, die selbstverständlich von den Sortierbetrieben entsprechend in den Recycling-Kreislauf gegeben werden, um aus den wiedergewonnenen Materialien neue Produkte herstellen zu können.
Helfen auch Sie mit, gut erhaltene Kleider für Regionen bereitzustellen, in denen sie dringend gebraucht wird und entsorgen Sie diese nicht einfach im Hausmüll, sondern unterstützen Sie damit die Kolpingfamilien