Archiv der Kategorie: Allgemein

Wikinger – Schach – Turnier 2022

2. Wikingerschach-Turnier in Glandorf

 Die Kolpingfamilie Glandorf veranstaltet am Samstag, dem 25. Juni 2022 auf dem Bolzplatz der Ludwig-Windthorst-Schule zum zweiten mal das große Wikinger-Schach-Turnier (s. Plakat).

Teilnehmen kann jede Familie, Cliquen, Vereine oder Gruppen mit 3 – 6 Personen ohne Altersbeschränkung. Neben einem Wanderpokal gibt es weitere Preise zu gewinnen.

Für unsere Kleinen steht während des Turniers außerdem eine Hüpfburg zum Austoben bereit. Des weiteren werden kalte Getränke angeboten. Im Laufe des Nachmittags können sich alle Beteiligten und Zuschauer am Grillstand stärken.

Der Wettbewerb beginnt um 14.00 Uhr. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Detaillierte Kenntnisse zu den Spielregeln sind nicht erforderlich, da Spielbetreuer während des Wettbewerbs zur Verfügung stehen.

Der Wettbewerb ist ein Spaß für jung und alt und alle, die einen geselligen Nachmittag verbringen möchten.

Anmeldungen nehmen Antonius Soetebeer (Tel. 0151-70102567) oder Christa Erpenbeck (Tel. 05426-806310) gerne entgegen oder aber per Mail unter: wikinger@kolping-glandorf.de

Für freuen uns über eine rege Teilnahme. 

Bürgermeisterwahl 2022 – Podiumsdiskussion

KAB St. Johannis Glandorf und die Kolpingfamilie Glandorf laden ein zur Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl
am Montag, dem 23.05.2022, 19.00 Uhr

Nach acht Jahren ist es wieder soweit. Die KAB sowie die Kolpingfamilie Glandorf laden ein zu einer Podiumsdiskussion mit den KandidatInnen für die Bürgermeisterwahl am 12.06.2022.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 23.05.2022 im Gasthof Buller, Münsterstr. 41 statt.
Beginn ist um 19.00 Uhr.

Wir geben den Glandorfer Bürger:innen die Gelegenheit, alle drei KandidatInnen in einer Veranstaltung zu erleben und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Mitgliederversammlung der Kolpingfamilie Glandorf Vorstandswahlen und Ehrung langjähriger Mitglieder – 2022

Annähernd 50 Kolpinger nahmen an der Sitzung am 29. April 2022 im Saal Herbermann teil.
Im Rahmen seiner Begrüßung wies der Vorsitzende Norbert Hagedorn auf die Bedeutung der Teilnahme an der Mitgliederversammlung hin.

Neben der Anerkennung der im Verein geleisteten ehrenamtlichen Arbeit ist es auch eine Motivation für den Vorstand, in Zukunft weiterhin ein breites Angebot an Veranstaltungen anzubieten.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit sowie der Tagesordnung gedachten die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder der vergangenen zwei Jahre.

Anschließend informierte Schriftführer Henk Hemmesmann über die  durchgeführten Aktivitäten der Jahre 2020 und 2021. Kassiererin Bärbel Hülsmann gab in ihrem Rechenschaftsbericht detailliert Auskunft über die zufriendenstellende Kassenlage. Die Kassenprüfer Willi Gülker und Karin Borgelt bescheinigten eine einwandfreie Arbeit und empfahlen der Mitgliederversammlung, dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Dieser Vorschlag wurde von den Anwesenden unter Enthaltung des Vorstandes einstimmig angenommen.

Sodann schloss sich die Wahl des neuen Vorstandes an.
Dieser setzt sich folgendermaßen zusammen:    

  • Vorsitzender Norbert Hagedorn   
  • stellv. Vorsitzender Antonius Soetebeer
  • Präses Pfarrer Stephan Höne
  • Kassiererin Bärbel Hülsmann
  • Schriftführer Henk Hemmesmann
  • Beisitzer:
    Burkhard Beckmann, Andreas Pues, Burkhardt Riese, Carsten Dieckhoff, Carola Recker, Christa Erpenbeck. Johannes Ahrens, Maria Schäfer, Martin Heithaus und Bastian Wichmann.

Zum Kassenprüfer wurden Udo Papenbrock und Werner Schulke gewählt.

Die beiden nächsten Punkte der Tagesordnung führten unter Zustimmung der Mitgliederversammlung zu einer Satzungsänderung.

Neben der Möglichkeit, zukünftig Mitgliederversammlungen und insbesondere auch Vorstandssitzungen digital durchführen zu können, gab es ebenso eine einstimmige Mehrheit wie für die Anpassung der Beitragsordnung nach einem Beschluss der Bundesversammlung des Kolpingwerkes Deutschland. Diese weicht von der bisherigen Beitragsregelung der Kolpingfamilie Glandorf nur unwesentlich ab.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde den Teilnehmern der Fortgang der Renovierungsarbeiten am Kolpingheim durch Dieter Hagedorn als Mitglied des Bauausschusses des Kirchenvorstandes anhand einiger Fotos vorgestellt.

Zum Ende der Mitgliederversammlung präsentierte der Vorsitzende das Jahresprogramm 2022. Es beinhaltet Veranstaltungen und Angebote für alle Generationen und können auf der Homepage www.kolping-glandorf.de jederzeit eingesehen werden.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung von 39 langjährigen Mitgliedern der Jahre 2021 und 2022. Das Foto zeigt die anwesenden Jubilare zusammen mit dem Vorsitzenden sowie dem Präses. Der Vorstand dankt den Jubilaren für ihre langjährige Treue zu Kolping und seinem Werk.

Die Mitgliederversammlung klang anschließend in gemütlicher Atmosphäre mit interessanten Gesprächen aus.

 


 

Save The Date – Wikingerschachturnier am Samstag, dem 25. Juni 2022

 

2. Wikingerschach-Turnier in Glandorf

Die Kolpingfamilie Glandorf veranstaltet am Samstag, dem 25. Juni 2022 auf dem Bolzplatz der Ludwig-Windthorst-Schule zum zweiten mal das große Wikinger-Schach-Turnier.

Teilnehmen kann jede Familie, Cliquen, Vereine oder Gruppen mit 3 – 6 Personen ohne Altersbeschränkung. Neben einem Wanderpokal gibt es weitere Preise zu gewinnen.

Für unsere Kleinen steht während des Turniers außerdem eine Hüpfburg zum Austoben bereit. Des weiteren werden kalte Getränke angeboten. Im Laufe des Nachmittags können sich alle Beteiligten und Zuschauer am Grillstand stärken.

Der Wettbewerb beginnt um 14.00 Uhr. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Detaillierte Kenntnisse zu den Spielregeln sind nicht erforderlich, da Spielbetreuer während des Wettbewerbs zur Verfügung stehen.

Der Wettbewerb ist ein Spaß für jung und alt und alle, die einen geselligen Nachmittag verbringen möchten.

Anmeldungen nehmen Antonius Soetebeer (Tel. 0151-70102567) oder Christa Erpenbeck (Tel. 05426-806310) gerne entgegen oder aber per Mail unter: wikinger@kolping-glandorf.de

Für freuen uns über eine rege Teilnahme. 

Das Kolpingwerk DV Osnabrück ruft zu Solidarität für die Ukraine auf

 Wir alle sind fassungslos 

 Das Kolpingwerk DV Osnabrück ruft zu Solidarität für die Ukraine auf 

Fassungslos und geschockt schauen wir auf den Krieg in der Ukraine. Wir sind entsetzt darüber, dass der Krieg in Europa zurück ist. Das Kolpingwerk DV Osnabrück ist sehr besorgt um die Menschen in der Ukraine, darunter auch viele Kolpingschwestern und Kolpingbrüder von KOLPING Ukraine. Un-sere Gedanken sind bei den Menschen, die in dieser gefährlichen Situation der Willkür und Kriegs-treiberei Russlands ausgesetzt sind, bei den Menschen, die nunmehr um Leib und Leben fürchten und ohnmächtig dem Kriegswahnsinn gegenüberstehen. 

Das Kolpingwerk DV Osnabrück ruft seine Kolpingsfamilien zu Solidarität mit den Menschen in der Ukraine auf. Lasst uns gemeinsam für die Menschen beten. In zahlreichen Orten und Kirchengemein-den finden in diesen Tagen Solidaritätskundgebungen und Friedensgebete statt. Zeigen wir Flagge und sind dabei, erklärt Diözesanvorsitzender Dieter Bünker. Durch unser Engagement und Einsatz für Frieden und Freiheit lasst uns ein Zeichen in unseren Kolpingsfamilien setzen, denn Deeskalation ist das Gebot der Stunde, so die Diözesanvorsitzende Marion Nagel. 

Am Aschermittwoch werden Generalpräses Christoph Huber und Bundespräses Hans-Joachim Wahl am Grab Adolph Kolpings gemeinsam für den Frieden in der Ukraine beten. Gemeinsam rufen sie auch zu Spenden auf. „Unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ist dringend nötig. Bitte hilf mit Deiner Spende.“ 

Informationen zu konkreter Hilfe für KOLPING Ukraine finden sich auf der Webseite des Internationalen Kolpingwerkes unter www.kolping.net 

Kolping-Veranstaltungen fallen aus

Coronabedingt können die nachfolgend geplanten Veranstaltungen leider nicht stattfinden:

– Doppelkopfturnier am 11. März
– Kolping-Frühstück am 20. März.
– Kolping Karneval 2022

Geplante Durchführung der Kolping-Elferratssitzung am 20. und 21. Mai 2022 fällt aus

Die in den Glandorfer Mitteilungen bereits kommunizierte und geplante Verlegung der beliebten Elferratssitzungen der Kolpingfamilie Glandorf in den Mai muss leider ausfallen.
Der Kolping-Vorstand hat unter Abwägung von Chancen und Risiken und unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden, personellen und terminlichen Ressourcen entschieden, aufgrund nicht kalkulierbarer Unwägbarkeiten die Veranstaltung abzusagen.  
Natürlich bleibt die Kolpingfamilie weiterhin am Ball und ist zuversichtlich, die Elferratssitzung im nächsten Jahr planmäßig zum fünfzigjährigen Jubiläum in den neu gestalteten Räumen der Turnhalle an der Ludwig-Windthorst-Schule durchführen zu können.

Der Vorstand Ihrer Kolpingfamilie Glandorf

Früchtefasten 25. – 31.03.2022

Fit mit Früchten – Eine Woche für ein besseres Wohlbefinden

Der Kurs beginnt am Freitag, 25.03.2022 um 18.30 Uhr im Pfarrzentrum und endet am 31.03.2022.

Bei diesem Abendkurs lernen Sie ein Fastenerlebnis der besonderen Art kennen!
In der Woche besteht die Ernährung überwiegend aus frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Trockenobst. Durch die hervorgerufenen Reinigungsvorgänge des Körpers, gekoppelt mit moderater Bewegung, verbessert sich das Wohlbefinden.
Die Woche kann dazu genutzt werden, Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und ggfs. gute Vorsätze für eine gesunde und vitale Zukunft zu fassen. Die Kosten betragen 135 €. Kolping-Mitglieder zahlen 120 €.

Anmeldung und nähere Informationen bei Bärbel Hülsmann, Tel. 05426/3112. Anmeldeschluss ist der 12.03.2022.

Altkleidersammlung am 26.03.2022

Wir holen am Samstag, dem 26. März 2022 Altkleider ab

Bitte platzieren Sie Ihre Altkleiderspende ab 08:00 Uhr gut sichtbar an der Straße.
Wir sammeln auch tragfähige Schuhe, Tisch-, Bett- und Haushaltswäsche, Lederwaren, Federbetten, Stoffspielwaren sowie Wolldecken, Hüte und Vorhänge.
Falls Altkleidersäcke nicht abgeholt werden, bitte bei Johannes Ahrens unter
Tel. 01577-5267489 melden.

Danke für Ihre Spende.

Kolpingfamilie Glandorf spendet 2.000,- € für Menschen in Notsituationen

Durch Gebrauchtkleidersammlungen, Blutspenden oder auch Kolping-Elferratssitzungen fördern wir einerseits das gesellschaftliche Miteinander, andererseits fließen die Erlöse in die gemeinnützige Arbeit der Kolpingfamilien sowie in soziale Projekte im In- und Ausland. 

Aus dieser Motivation heraus haben wir aktuell zwei Projekte unterstützt:

Die Corona-Pandemie hat insbesondere Indien schwer getroffen. Hier konnte die Kolpingfamilie  aufgrund eines verzweifelten Hilferufs von Pfarrer Leyon an seinen befreundeten Pfarrer Stephan Höne eine Spende von 1.000,- € sowie über 600 Corona-Schutzmasken zur Verfügung stellen.
Eine weitere Spende von 1.000,- € haben wir den Flutopfern im Ahrtal zukommen lassen.
Diese Hilfe kommt direkt bei den betroffenen Kolpingfamilien vor Ort an. Diese sind in der Region vernetzt und dauerhaft vor Ort, so dass die Gelder an die richtigen Stellen gelangen. 
So können wir mit unseren Angeboten einerseits etwas positives für die Gesellschaft vor Ort schaffen, andererseits hilfsbedürftigen Menschen zur Seite stehen.
Wer uns hierbei mit seiner Arbeit unterstützen möchte, kann sich gerne bei uns melden.
Kontaktdaten: www.kolping-glandorf.de 

Ihr Vorstand der Kolpingfamilie Glandorf