Archiv der Kategorie: Mitgliederversammlung und Jubilare

Protokoll der Generalversammlung 2017

Sitzungsprotokoll der Generalversammlung
vom 27.01.2017

Protokollführer: Henk Hemmesmann

Tagesordnungspunkte:
Top 01: Begrüßung durch den Vorsitzenden Andreas Pues

Der Vorsitzende Andreas Pues begrüßt die anwesenden Mitglieder.
Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt und die Tagesordnung angenommen.

 

Top 02: Bericht des Schriftführers André Dallmöller

Da André Dallmöller heute Abend verhindert ist wird der von ihm verfasste Bericht über das Jahr 2016 von Carsten Dieckhoff vorgetragen.

 

Top 03: Bericht der Kassiererin Bärbel Hülsmann

Die Kassiererin Bärbel Hülsmann berichtet über die Kassenlage der Kolpingsfamilie.

 

Top 04: Bericht der Kassenprüfer

Die Kassenprüfer berichten über die Kassenprüfung.

 

Top 05: Entlastung des Vorstandes

Die Kassenprüfer beantragen die Entlastung des Vorstandes. Diesem Antrag wird einstimmig, unter Enthaltung des Vorstands, zugestimmt.

 

Top 06: Wahlen

Der Vorstand steht zur Wahl. Da André Dallmöller das Amt des Schriftführers abgibt, wird Antonius Soetebeer als neuer Schriftführer vorgeschlagen.
André Dallmöller wird für einen Beisitzer-Posten vorgeschlagen.
Der anderen Vorstandsmitglieder stellen sich wieder für ihre bisherigen Ämter zur Wahl.
Die Vorgeschlagenen werden einstimmige, in Blockwahl, gewählt.
Die Kassenprüfer müssen neu gewählt werden. Es werden August Gründker und Hubert Kleine-Kracht vorgeschlagen, und einstimmig gewählt.

 

Top 07: Vorstellung des Jahresprogramms 2017

Andreas Pues stellt das Jahresprogramm der Kolpingsfamilie, das unter dem Motto „Gesundheit“ steht, vor.

 

Top 08: Bericht über die Nutzung des Kolpingheims

Andreas Pues berichtet über die Planung der Pfarrgemeinde zusammen mit der Kolpingsfamilie bezüglich der Nutzung des Kolpingheims während der Bauphase des Pfarrheims.
Der Antrag an die Generalversammlung, folgenden Beschluss des Vorstands zustimmend zur Kenntnis zu nehmen, wurde einstimmig zugestimmt.
Beschluss des Vorstandes der Kolpingfamilie Glandorf vom 02.11.2016 zur Nutzung des Kolpingheimes durch Vereine und Verbände der Kirchengemeinde Glandorf während der Bau – und Realisierungsphase (übergangszeit) des Pfarrheimes:

  1. Die Kolpingfamilie stimmt den Planungen der Kath. KG zur Neugestaltung des Pfarrheimes grundsätzlich zu.
  2. Die Kolpingfamilie ist bereit, die Nutzung des Kolpingheimes für Veranstaltungen der Kirchengemeinde Glandorf und seiner Vereine und Verbände für die Bau – und Umgestaltungsphase (ca. drei Jahre) zu gestatten.
    Ein gemeinsames Reservierungskonzept mit der Kirchengemeinde wird angestrebt.
  3. Der Kolpingvorstand ist der Au assung, dass für die übergangszeit die Kirchengemeinde Glandorf den Aufwand, der durch die Nutzung Dritter entsteht, der Kolpingfamilie erstattet.
  4. Regelungen für Zeiten nach der Inbetriebnahme des neuen Pfarrheimes bedürfen der erneuten vertraglichen Abstimmung.
  5. Der Kolpingvorstand weist darauf hin, dass diese Vereinbarung der Genehmigung der Generalversammlung der Kolpingfamilie bedarf.

 

Top 09: Neue Satzung

Bereits in der Generalversammlung 2016 wurde über die Notwendigkeit einer neuen Satzung informiert. Dort wurden die beiden Entwürfe für das „Vorsitzenden-Modell“ und das „Leitungsteam-Modell“ vorgestellt, diese waren das letzten Jahr über auf unsere Homepage einsehbar. Norbert Hagedorn berichtete über die Unterschiede zwischen den beiden Entwürfen.
Der Vorstand stellt er Generalversammlung folgende Anträge:
1. Die Generalversammlung beschließt, für die Kolpingfamilie Glandorf das „Vorsitzenden Modell“ zu bestimmen.
2. Die Generalversammlung beschließt die neue Satzung.
Beide Anträge wurden einstimmig Angenommen.

 

Top 10: Verschiedenes

Werner Schulke hat eine vom langjährigen Kolpingers Josef Weber geschnitzte Holztafel mitgebracht und fragt ob sich dafür ein Platz im Kolpingheim finden lässt, dies wurde einstimmig bejaht.
Es wird Vorgeschlagen einen „Kolping Liederabend“ zu veranstalten.

 
Gez.: H. Hemmesmann (Glandorf, 24. Februar 2017)

Protokoll als PDF: Protokoll Generalversammlung 2017


Kolping Mitgliederversammlung 2017

Vorstandswahlen und Ehrung Mitglieder

Zahlreiche Kolpinger begrüßte Andreas Pues am 27.01.2017 im Kolpingheim zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Carsten Dieckhoff informierte die Versammlung über die Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. Kassiererin Bärbel Hülsmann gab in ihrem Rechenschaftsbericht detailliert Auskunft über die zufrieden stellende Kassenlage. Die Kassenprüfer Willi Gülker und Herbert Borgmeyer empfahlen der Mitgliederversammlung, dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Dieser Vorschlag wurde von den Kolpingern einstimmig angenommen.

Sodann schloss sich die Wahl des neuen Vorstandes an. Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Dem neuen Vorstand gehören an:
Vorsitzender Andreas Pues, stellv. Vorsitzende Maria Schäfer, Kassiererin Bärbel Hülsmann, Schriftführer Antonius Soetebeer sowie die Beisitzer Hannes Ahrens, Burkhard Beckmann, André Dallmöller, Carsten Dieckhoff, Christa Erpenbeck, Norbert Hagedorn, Henk Hemmesmann, Martin Heithaus sowie Burkhard Riese.

Nach den Wahlen wurde das neue Jahresprogramm 2017 vorgestellt. Es kann auf der Internetseite der Kolpingfamilie www.kolping-glandorf.de nachgelesen werden.

Der Vorstand informierte die Mitgliederversammlung über die positiven Entwicklungen rund um die Neugestaltung des Pfarrheimes durch die Kath. Kirchengemeinde St. Johannis Glandorf und die Empfehlung des Vorstandes, das Kolpingheim während der Umbauphase des Pfarrheimes für alle Vereine und Verbände der Kirchengemeinde zu öffnen. Seit Anfang des Jahres wird im Pfarrbüro ein gemeinsamer Belegungsplan für Kolping- und Pfarrheim geführt. Die Mitgliederversammlung stimmte der Empfehlung des Vorstandes einstimmig zu.

Nach umfangreichen Vorarbeiten in 2016 konnte sodann die Mitgliederversammlung über die neue Satzung der Kolpingfamilie entscheiden. Nach über 25 Jahren war es notwendig, die alte Satzung den Erfordernissen der heutigen Zeit anzupassen.  Nach dem die Mitgliederversammlung für das sog. „Vorsitzendenmodell“ votiert hatte, wurde die neue Satzung einstimmig von den Mitgliedern angenommen. Die neue Satzung kann auf der Internetseite www.kolping-glandorf.de eingesehen werden.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Geehrt wurden 23 Jubilare:

25 Jahre       Lemper Tanja
40 Jahre       Averesch Margareta
40                    Dallmöller Marie-Theres
40                    Dallmöller jun. Carl
40                    Hülsmann Norbert
40                    Hülsmann Bärbel
40                    Kleine-Kracht Mechthild
40                    Lauhoff Norbert
40                    Pues Hans Peter
40                    Therling Werner
40                    Witsken Leo
40                    Wördemann Karl-Heinz
40                    Wortmann Frank
50 Jahre       Gründker August
50                    Gründker Franz
50                    Wesler Franz
50                    Wolke Willi
50                    Wördemann Willi
60 Jahre       Buller August
65 Jahre       Hagedorn Clemens
65                    Hagedorn sen. Paul
65                    Künne Josef
65                    Lemper Arnold

Nicht auf dem Foto: Paul Hagedorn sen., Willi Wolke, Franz Gründker, Hans-Peter Pues, Frank Wortmann;

Geehrt wurde auch Paul Puke für seinen treu und verlässlich ausgeübten Bannerdienst in den vergangen 25 Jahren. Dieses Amt hat er nun an Franz-Josef Recker übergeben.

 

Pfarrer Ulrich Müller, dankte allen Jubilaren für ihre langjährige Treue zu Kolping und seinem Werk. Die Mitgliederversammlung klang in gemütlicher Atmosphäre mit einem kleinen Imbiss aus. 


Nachtrag vom 02.03.2017:
In der Vorstandssitzung am 01.03.2017 wurde Burkhard Beckmann als stellvertretender Vorsitzender gewählt.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Einladung zur Generalversammlung
der Kolpingfamilie Glandorf
Freitag, 27. Januar 2017 um 19.30 Uhr im Kolpingheim

Tagesordnung:
TOP 1. Begrüßung; Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
TOP 2. Bericht des Schriftführers André Dallmöller
TOP 3. Bericht der Kassiererin Bärbel Hülsmann
TOP 4. Bericht der Kassenprüfer
TOP 5. Entlastung des Vorstandes
TOP 6. Neuwahl des Vorstandes
TOP 7. Vorstellung des Jahresprogramms 2017
TOP 8. Bericht; Nutzung des Kolpingheim / Neugestaltung Pfarrheim
TOP 9. Verabschiedung; Satzung der Kolpingsfamilie Glandorf siehe Beschlussvorschlag
TOP 10. Wünsche – Anregungen – Verschiedenes

Im Anschluss wollen wir gemeinsam die Ehrung der Jubilare in gemütlicher Atmosphäre und mit einem kleinen Imbiss feiern.

Anträge an die Generalversammlung können von jedem Mitglied eingebracht werden. Die Generalversammlung ist ein wichtiges Instrument unserer Verbandsarbeit. Wer mitreden und mitbestimmen möchte, sollte diesen Termin nicht verpassen!

Wir freuen aus auf eine zahlreiche Teilnahme bei der Generalversammlung.


Beschlussvorschlag zur Generalversammlung am Freitag, 27.01.2017
zu TOP 9 „Verabschiedung Satzung der Kolpingfamilie Glandorf“

Die Bundesversammlung des Kolpingwerkes Deutschland hat am 27.10.2012 in Fulda die Satzung unseres Bundesverbandes neu beschlossen und den einzelnen Kolpingfamilien empfohlen ihre Satzungen anzupassen.

Unsere Satzung ist mittlerweile 25 Jahre alt. Deshalb ist es sinnvoll, auch die Satzung der Kolpingfamilie Glandorf zu modernisieren. Dieses ist auch aufgrund von steuerlichen und vereinsrechtlichen Vorgaben und Notwendigkeiten erforderlich.

Auf der Mitgliederversammlung am 19.02.2016 wurden zwei Satzungsmodelle vorgestellt. Es wurde angeregt, in der Generalversammlung 2017 endgültig die neue Satzung zu beschließen.
Zur Information unserer Mitglieder haben wir beide Entwürfe („Vorsitzenden-Modell“ und „Leitungsteam-Modell“) auf der Internetseite der Kolpingfamilie seit rd. einem Jahr veröffentlicht.

Der Vorstand der Kolpingfamilie hat in seiner Sitzung am 07.12.2016 einstimmig beschlossen, der Generalversammlung folgende Beschlussempfehlung zu geben:

1. Die Generalversammlung beschließt, für die Kolpingfamilie Glandorf das „Vorsitzenden Modell“ zu bestimmen.
2. Die Generalversammlung beschließt die neue Satzung.


Jubilare 2017

25 Lemper Tanja
40 Averesch Margareta
40 Dallmöller Marie-Theres
40 Dallmöller jun. Carl Merschmühle
40 Hülsmann Norbert
40 Hülsmann Bärbel
40 Kleine-Kracht Mechthild
40 Lauhoff Norbert
40 Pues H P
40 Therling Werner
40 Witsken Leo
40 Wördemann Karl-Heinz
40 Wortmann Frank
50 Gründker August
50 Gründker Franz
50 Wesler Franz
50 Wolke Willi
50 Wördemann Willi
60 Buller August
65 Hagedorn Clemens
65 Hagedorn sen. Paul
65 Künne Josef
65 Lemper Arnold

Kolping Mitgliederversammlung 2016

1. Vorsitzender KF Glandorf Andreas Pues 02_2016
Andreas Pues

Bei der letzten Generalversammlung am 19.02.2016 wurde Andreas Pues zum 1. Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Glandorf gewählt.
Burkhard Beckmann hat aus gesundheitlichen Gründen das Amt des 1. Vorsitzenden niedergelegt, wird aber weiterhin im Vorstand mitwirken.

Neu im Vorstand ist Norbert Hagedorn.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind von der Mitgliederversammlung bestätigt worden und weiterhin im Vorstand dabei.

Neuer Vorstand und verdiente Mitglieder

Maria Schäfer begrüßte am 19.02.2016 zahlreiche Kolpinger im Kolpingheim zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Schriftführer André Dallmöller informierte die Versammlung über die Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. Kassiererin Bärbel Hagedorn gab in ihrem Rechenschaftsbericht detailliert Auskunft über die zufrieden stellende Kassenlage. Im Namen der Kassenprüfer schlug Willi Gülker der Mitgliederversammlung vor, dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Dieser Vorschlag wurde von den Kolpingern einstimmig angenommen.

Sodann schloss sich die Wahl des neuen Vorstandes an. Der bisherige Vorsitzende Burkhard Beckmann, der 12 Jahre lang die Geschicke der Glandorfer Kolpingfamilie geleitet hatte, stand aus gesundheitlichen Gründen für eine erneute Wahl nicht zur Verfügung. Die Mitgliederversammlung bedankte sich bei Burkhard Beckmann für sein langjähriges Engagement.

Zum neuen Vorsitzenden wurde Andreas Pues einstimmig gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Maria Schäfer, stellv. Vorsitzende, Bärbel Hülsmann, Kassiererin, André Dallmöller, Schriftführer, sowie die Beisitzer Hannes Ahrens, Carsten Dieckhoff, Christa Erpenbeck, Henk Hemmesmann, Martin Heithaus, Burkhardt Riese und Antonius Soetebeer wurden einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer wurden Burkhard Beckmann und Norbert Hagedorn neu in den Vorstand gewählt.

Nach den Regularien wurde das neue Jahresprogramm 2016 vorgestellt. Es kann auf der Internetseite der Kolpingfamilie www.kolping-glandorf.de nachgelesen werden. Weiter wurde die Mitgliederversammlung darüber informiert, dass die 25 Jahre alte Satzung der Kolpingfamilie den Erfordernissen der heutigen Zeit angepasst werden muss. Die Bundesversammlung des Kolpingwerkes hat zwei Satzungsvarianten, einmal das „Vorsitzendenmodell“ oder das „Leitungsteammodell“ zur Auswahl vorgeschlagen. Beide Varianten unterscheiden sich durch einen anderen Ansatz bei der Organisation des Vorstandes. Beim „Vorsitzendenmodell“ bleibt es bei der bisherigen Struktur mit einem Vorsitzenden, der in Verbindung mit einem weiteren Vertreter die Kolpingfamilie nach Innen und Außen vertritt. Sie sind Vorstand im Sinne des BGB. Beim „Leitungsteammodell“ wird diese Funktion durch den gesamten Vorstand wahrgenommen; wobei die Vertretung nach Außen ebenfalls von zwei Vorstandsmitgliedern erfolgt. Der Vorstand wählt aus seiner Mitte einen sogenannten Vorstandssprecher.

Die Satzungsmodelle werden zur allgemeinen Information auf der Internetseite www.kolping-glandorf.de  veröffentlicht. In der Mitgliederversammlung 2017 soll über die neue Satzung endgültig abgestimmt werden.

Satzung Kolpingsfamilie Glandorf – Leitungsmodell

Satzung Kolpingsfamilie Glandorf – Vorsitzendenmodell

Höhepunkt des Abends war die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Geehrt wurden für

70 Jahre
Carl Dallmöller
Paulus Heuger
Willi Niermann
Anton Pues

65 Jahre
Wilhelm Maag
Konrad Hälker

60 Jahre
Wilhelm Erpenbeck
Bernhard Gülker
Andreas Oortmann

50 Jahre
Ewald Mennemann
Werner Schulke
Albert Vormund

40 Jahre
Wilhelm Herbermann

25 Jahre
Martin Bäumer
Dorothea Schmitz

Jubilare2016

nicht mit auf dem Foto: Carl Dallmöller sen., Willi Niermann, Anton Pues

Der Präses der Kolpingfamilie, Pfarrer Ulrich Müller, dankte allen Jubilaren für ihre langjährige Treue zu Kolping und seinem Werk. Die Mitgliederversammlung klang in gemütlicher Atmosphäre mit einem kleinen Imbiss aus.